28 März, 2006

Nachbereitung

Kaum sind die Landtagswahlen in Baden-Würrtemberg, Sachsen-Anhalt und Reinland-Pfalz vorüber, droht eine der wichtigsten Fragen im Rauschen des Äthers zu verschwinden. Woher kommt die niedrige Wahlbeteiligung? Wieso sind die Menschen in Deutschland immer politikverdrossener? Die Antwort, dass der Minusrekord der Wahlbeteiligung mit dem Gefühl der Bürger zusammenhängt, nicht ernst genommen zu werden, erscheint auf den ersten Blick schlüssig. Selbstverständlich ist diese Seite nicht der Ort um zu klären woran es denn jetzt gelegen hat. Ob bei diesen Wahlen nicht viel auf dem Spiel stand (Oskar W. Gabriel), oder ob die Menschen eine lange Zeit der politischen Auseinandersetzung hinter sich haben und müde sind (Niels Diederich) , oder ob es an anderen denkbaren Gründen lag , es stellen sich viele Folgefragen, egal bei welcher Variante. Mit Sicherheit jedoch ist zu sagen, dass der Versuch Menschen zu Hause abzuholen und ihnen den Stift beim Kreuzchenmachen zu halten verwerflich ist. Gerüchteweise so passiert mit Menschen, die das Parteiherz am richtigen Fleck haben.
Für die Inhalte der verlinkten Homepages und Webseiten wird keine Verantwortung übernommen.